Suchen Srachauswahl: Englisch Srachauswahl: Italienisch Srachauswahl: Slowenisch

Nr. 10 Natrium sulfuricum D6

Im Organismus kommt Natrium sulfuricum oder Natriumsulfat außerhalb der Körperzellen und in unseren Körperflüssigkeiten vor, daraus ergibt sich auch seine Hauptaufgabe als das wichtigste Ausscheidungsmittel innerhalb der Mineralsalze nach Dr. Schüßler.
Kann der Körper Giftstoffe nicht unmittelbar ausscheiden, so versucht er diese Stoffe in Lösung zu halten, zu neutralisieren und einzulagern. So entstehen Ödeme im Gewebe und ein typisches Schweregefühl in Armen und Beinen.

Natrium sulfuricum reguliert die Gewebsflüssigkeit indem es den abzubauenden Stoffen das Wasser entzieht und so hilft, im Körper gestaute Flüssigkeitsansammlungen aufzulösen und zur Ausscheidung zu bringen.

Auch die natürliche Ausscheidung über Darm und Nieren werden unterstützt – dies macht Natriumsulfat zu einem wichtigen Begleiter bei Fastenkuren. Als »Glaubersalz« ist es hinlänglich bekannt und sorgt für eine gründliche Darmentleerung, doch darf dies nicht mit der Wirkung des Schüßler Salzes Nr. 10 gleichgesetzt werden.

Die Nr. 10 nach Dr. Schüßler wirkt nicht direkt abführend, es kann jedoch zur Darmentgiftung herangezogen werden, indem man einige Tage lang eine »Heiße 10« zubereitet: morgens in kleinen Schlucken getrunken, wirkt sie auch regulierend auf Gallenblase, Leberzellen und Bauchspeicheldrüse.

Daraus ergeben sich weitere Einsatzbereiche als Gewebe- und Blut­reinigungsmittel, bei funktionellen Leber- und Gallenbeschwerden sowie bei Fettsucht.
Das Katermittel
Natrium sulfuricum unterstützt den Alkoholabbau und kann in Kombination mit Nr. 6 und Nr. 9 am »Morgen danach« wahre Wunder bewirken.

Müdigkeit nach dem Essen und eine typische blaurote Verfärbung des Gesichts – vorzugsweise der Nase – weisen auf eine schlechte Verdauung hin. Durch ungünstiges Essverhalten wie etwa hastiges Essen oder schlechtes Kauen – besonders von Rohkost – entsteht ein Gärungsprozess, bei dem in Kombination mit Zucker schwer abbaubarer Alkohol entsteht.

Nimmt die Müdigkeit chronische Ausmaße an, verbunden mit einem Zerschlagenheitsgefühl oder erhöhtem Schmerzempfinden, so kann auch hier eine mangelnde Abfuhr von Stoffwechselabbauprodukten die Ursache sein. Natrium sulfuricum greift regulierend ein und hilft, Toxine, Erreger, überalterte Zellen etc. auszuscheiden.
Entgiftungsprozesse
Durch regel- und übermäßigen Konsum von Alkohol, Zucker, Kaffee oder Rauchen wird Natrium sulfuricum ebenso verbraucht wie durch alles, was unsere Leber belastet. Dazu gehört neben jeglicher Giftstoffbelastung auch jede Art von belastender Situation wie Mobbing, Unterdrückung, Abhängigkeiten und sich ausgenutzt oder ausgebeutet zu fühlen.

Beim Fasten wird Natrium sulfuricum besonders benötigt, da bei den dabei entstehenden Entgiftungsprozessen enorm viel von diesem Mineralstoff verbraucht wird. Zur Nierenanregung empfiehlt sich eine Einnahme am Vormittag, zur Unterstützung von Leber und Galle der frühe Nachmittag.

Bei einer 3- bis 5-maligen Einnahme über den Tag verteilt kommt es zu einer gut entwässernden Wirkung, und bei so genannten offenen Beinen kann eine regelmäßige Einnahme der Nr. 10 die Wund­reinigung durch verstärkte Sekret-Ausscheidung unterstützen.
Mangelanzeichen
Die Leitfarbe der Nr. 10 weist auf den Bezug von Natrium sulfuricum zu Leber und Galle hin. Wie bei allen Sulfursalzen findet sich eine Gelbkomponente, die hier in Kombination mit einem grünlichen Farbton zu finden ist (vgl. Nr. 6 Kalium sulfuricum: gelb – braun). Diese Färbung zieht sich über die Stirn und die Schläfen bis hin zu den Wangen und Kinn, auch eine leichte Gelbfärbung der Augäpfel ist möglich. Weiters weisen sämtliche Absonderungen wie Husten- oder Nasensekret, Ausfluss oder Durchfall neben einer wässrigen Konsistenz diese Färbung auf. Daneben zeigt sich eine entzündlich-bläuliche Röte, besonders auf Wangen und Nase (»Schnapsnase«) mit erweiterten blau-roten Äderchen, die von der milchig-blauen Einfärbung der Nr. 4, Kalium chloratum, zu unterscheiden ist.

Menschen mit einem starken Natrium sulfuricum-Mangel neigen zu Aufgedunsenheit und Dickleibigkeit, verursacht durch Stauungen und Wasseransammlungen. Auffallend sind auch Frösteln, Katergefühl und bleierne Glieder. Oft machen ihnen übelriechende Winde zu schaffen.
Persönlichkeitszeichen
Die Natrium sulfuricum-Persönlichkeit ist ein Mensch, der offen ist für die Probleme und Sorgen anderer. Sie kann leicht auffahrend zornig werden, wenn man ihren Wünschen nicht nachkommt. Es kann passieren, dass sie sich in Dinge einmischt, die nicht unbedingt zu ihren Angelegenheiten gehören und sich dadurch manchmal unbeliebt macht. Auch wenn sie aus ihrer Sicht Recht haben sollte, kann sie mit ihrer Art für die Umwelt oft recht anstrengend sein und hindert mit ihrer durchaus gut gemeinten Besserwisserei ihre Mitmenschen am eigenen Lernen und Begreifen.

Natrium sulfuricum kann helfen, sich sowohl körperlich als auch seelisch von Belastendem zu trennen, loszulassen und neue Wege zu gehen.
Nachtdienst hat heute:
Team Santé Obere Apotheke
10. Oktober Str. 4
A-9500 Villach
Telefon: 04242 / 24 1 28-0
http://www.obere-apotheke.at
Drau Apotheke
Mag.pharm. Nina Seiler

A-9500 Villach, Ossiacher Zeile 45
Telefon: +43 (0)4242 / 284 64
Fax: +43 (0)4242 / 284 64 - 30
Mobil: +43 (0)650 / 284 64 01
E-Mail: pharmazie@drau-apotheke.at
Unsere Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag:8.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Samstag:8.00 Uhr bis 12.00 Uhr