Suchen Srachauswahl: Englisch Srachauswahl: Italienisch Srachauswahl: Slowenisch

Nr. 4 Kalium chloratum D6

Rund 100 g Kalium chloratum trägt der Mensch in sich, und dies verteilt auf nahezu alle Körperzellen. Während Natrium vor allem außerhalb der Körperzellen zu finden ist, kommt Kalium zu 98% im Inneren der Zelle vor und ist damit verantwortlich für eine Reihe von wichtigen Aufgaben in unserem Stoffwechsel.
Als Gegenspieler zu Natrium reguliert Kalium das Säure-Basen-Gleichgewicht und den Wasserhaushalt des Körpers. Auch die Erregbarkeit der Zelle hängt vom Kalium-Anteil ab; ein Mangel an Kalium kann zu Herzrhythmusstörungen, Muskel- und Kreislaufschwäche und Störungen in der Nervenreizleitung führen.

Als wichtiges Blut- und Drüsensalz wird Kalium chloratum für die Bildung der Drüsensekrete benötigt und ist daher sehr wichtig für die Entgiftung unseres Körpers. Wer seinen Körper nach einer Vollnarkose, Impfungen, aber auch nach Infektionskrankheiten oder Schwermetallbelastungen beim Ausleiten unterstützen möchte, sollte unter anderem zu Kalium chloratum greifen. Auch die Ausscheidung von Giften über Nahrung und Atemluft erfordert einen optimalen Kalium chloratum-Spiegel im Organismus. Mitarbeit beim Eiweißaufbau und eine stoffwechselanregende Wirkung runden das »Tätigkeitsprofil« von Kalium chloratum ab.
Schleimhautmittel
Kalium chloratum ist das Mittel der zweiten Entzündungsphase, welche gewöhnlich drei bis vier Tage nach Beginn einer Erkrankung einsetzt. Der Körper konnte den Angriff der Erreger nicht abwehren und versucht nun mit allen Kräften, ein Festsetzen der Krankheit zu verhindern und vorhandene Gifte zu neutralisieren.

Kalium chloratum ist das große Schleimhautmittel der Biochemie und als solches einsetzbar bei allen Erkrankungen des lymphatischen Systems und Katarrhen wie etwa Nasen-, Rachen- oder Blasenkatarrh, Lymphknotenschwellungen, Sehnenscheiden- und Schleimbeutel-entzündungen.

Auch bei chronischen Entzündungen wie Weichteilrheumatismus sowie bei Varizen kann Kalium chloratum durch eine Verbesserung der Fließfähigkeit des Blutes Linderung bringen.

Durch seinen besonderen Bezug zum Nasen-Rachenraum findet Kalium chloratum auch bei Asthma und Bronchitis Einsatz; ebenso beginnt sich ein weiß-grauer, fadenziehender Schleim, der in Nase oder Kehle festsitzt (Stockschnupfen) durch die Einnahme von Nr. 4 rasch zu lösen.
Seelisches Gleichgewicht
Lösend und befreiend wirkt Kalium chloratum auch auf seelische Bereiche. Wer nicht nur zur Erkältungszeit manchmal die »Nase voll« hat, sich nicht genügend abgrenzen kann und Gefahr läuft, von seiner Umwelt zu sehr vereinnahmt zu werden, kann seine emotionale Entsprechung in Kalium chloratum finden. Bei einem Hang zu übertriebener Fürsorge und Mitgefühl, verbunden mit der Neigung sich selbst aufzugeben, kann Kalium chloratum ausgleichend wirken und helfen, zu einem gesunden Gleichgewicht zwischen Emotion und Sachlichkeit zu finden.
Mangelzustände
Ein Mangel an Kalium chloratum zeigt sich oftmals erst nach langer Belastung und ständigem Verbrauch an diesem Mineralstoff: Wer eine eiweißreiche Ernährung bevorzugt, läuft Gefahr, seinen Körper zu übersäuern und dadurch einen Mangel sowohl an Calcium phosphoricum als auch Kalium chloratum zu erleiden. Auch ständige Computerarbeit, Fernsehen und hohe Strombelastung sowie übermäßiger Alkoholkonsum tragen das ihre dazu bei, die Kalium chloratum-Speicher zu entleeren.

Als typisches Mangelzeichen zeigt sich eine milchig-rötliche bis milchig-bläuliche Färbung im Gesicht, vorzugsweise als erstes am Oberlid und Unterlid sowie als so genannte »Milchbrille« im gesamten Augenbereich und auf der Oberlippe (»Milchbart«). Auch die allseits bekannte Couperose – erweiterte Äderchen im Gesicht - zeigt unter anderem ein Defizit an Kalium chloratum an, ebenso wie ein Hautgrieß, welcher am ganzen Körper auftreten kann.
Äußerliche Anwendung
Als Salbe oder Cremegel empfiehlt sich die Nr. 4 bei Gelenksschmerzen und -entzündungen im 2. Stadium, Sehnenscheiden- und Schleimbeutelentzündungen, Couperose und trockenen Hautausschlägen mit mehlartigen Belägen sowie Psoriasis, Kopfschuppen und weichen Warzen.
Nachtdienst hat heute:
Team Santé Obere Apotheke
10. Oktober Str. 4
A-9500 Villach
Telefon: 04242 / 24 1 28-0
http://www.obere-apotheke.at
Drau Apotheke
Mag.pharm. Nina Seiler

A-9500 Villach, Ossiacher Zeile 45
Telefon: +43 (0)4242 / 284 64
Fax: +43 (0)4242 / 284 64 - 30
Mobil: +43 (0)650 / 284 64 01
E-Mail: pharmazie@drau-apotheke.at
Unsere Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag:8.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Samstag:8.00 Uhr bis 12.00 Uhr