Suchen Srachauswahl: Englisch Srachauswahl: Italienisch Srachauswahl: Slowenisch

Nr. 8 Natrium chloratum D6

Wasser spielt auf unserer Erde eine zentrale Rolle und ist mit dem Leben untrennbar verbunden. Unser Körper nimmt täglich durchschnittlich etwa 1,5 Liter Wasser in Form von Getränken und Nahrung auf und besteht je nach Alter bis zur Hälfte aus Flüssigkeit. Durch seine Wasser anziehende Eigenschaft ist Natrium chloratum für die Steuerung des Wasserhaushaltes im gesamten Körper verantwortlich.
Es be- und entwässert Gewebe und kommt daher überall dort zum Einsatz, wo die Flüssigkeitsbilanz in beide Richtungen empfindlich gestört ist.

So wichtig wie Kalium für das Innere der Körperzelle ist, so wichtig ist Natrium vor allem im Gewebe außerhalb der Zelle für die Aufrechterhaltung der richtigen Druckverhältnisse und eines ausgewogenen Säure-Basenhaushalts.

Nährstrom
Innerhalb der Zelle sorgt Natrium chloratum im Zusammenspiel mit Kalium dafür, dass genügend Wasser und Nährstoffe in die Zelle einströmen, die für die Erregbarkeit von Muskel- und Nervenzelle, das Wachstum, die Zellteilung und damit für die Neubildung von Zellen gebraucht werden. Daher wird Natrium chloratum in der Biochemie nach Dr. Schüßler auch gerne als »Nährstrom« bezeichnet.

In Verbindung mit Calcium phosphoricum (Nr. 2) regt die Nr. 8 die Bildung von Blutkörperchen an und unterstützt so die Wiederherstellung bei Müdigkeit, Anämie, nach überstandener Krankheit oder bei kalten Händen und Füßen.

Natrium chloratum ist beteiligt an der Bildung des wässrigen Schleimes in unseren Schleimhäuten, der zum Schutz vor Erregern bzw. als Schutz vor Säure im Magen benötigt wird. Auch die Bildung der für die Verdauung wichtigen Magensäure und die Aufrechterhaltung des Säure-Basen-Gleichgewichtes außerhalb der Zelle sind auf eine ausreichende Natrium chloratum-Versorgung angewiesen.

Natrium chloratum bindet metallische Giftstoffe, Rauch, Alkohol und organische Gifte wie z.B. von Insekten und sorgt so für eine raschere Ausleitung aus unserem Körper.

Bei Verbrennungen ist es nach vorrangigen und ausreichenden Erste Hilfe-Maßnahmen das Mittel der Wahl. Wird die Nr. 8 als Brei aufgetragen und mit Frischhaltefolie abgedeckt, kann sogar die Brandblase ausbleiben und durch den Milchzuckeranteil wird eine Vermehrung von Bakterien gehemmt. Auch bei Insektenstichen, wässrigen Herpesbläschen oder Schlangenbissen (Arztbesuch!) verschafft die Nr. 8 in Kombination mit der Nr. 2 und/oder Nr. 3 rasch Linderung. Bei einem Mangel an Gelenksflüssigkeit, Gelenkknacken, Problemen mit Sehnen, Bändern oder Knorpeln, aber auch bei Ergüssen in den Gelenksspalt empfiehlt sich sowohl eine innerliche als auch äußerliche Anwendung der Nr. 8.

Weiters unterstützt Natrium chloratum bei allen wässrig-klaren Absonderungen (Schnupfen, Husten, Speichel, Erbrechen, Durchfall) genauso wie bei zu trockener oder rissiger Haut, Schleimhaut, Haare oder Augen und Schlundbrennen (oft mit Nr. 9).

Die Nr. 8 und Nr. 10 – Natrium sulfuricum – in tageweisem Wechsel eingenommen, unterstützen bei Fastenkuren oder Gewichtsreduktionen.
Mangelzeichen
Bei Natrium chloratum steht das Gegensätzliche im Vordergrund: Einerseits findet man Zeichen von zuviel Feuchtigkeit wie ein gedunsenes Gesicht mit feuchtem, matten Gelatineglanz, großporiger Haut, entzündetem Unterlid, Ödemen und Schwellungen. Aber auch Trockenheit auf Haut, Mund und Lippen, weiße Schuppen sowie übermäßiges Frieren oder degenerative Gelenkserkrankungen weisen auf einen Mangel hin. Eher selten und in der Regel nur bei Kindern zu sehen sind die so genannten »Platzbacken«, die an die Dars­tellung des Rotkäppchens in alten Märchenbüchern erinnern. Oft klagt der Betroffene über einen salzigen Geschmack und übermäßiges Verlangen nach Kochsalz oder gesalzenen Speisen.
Persönlichkeitsbild
Natrium chloratum-Menschen sind oft sehr sensible und introvertierte, aber äußerst hilfsbereite Menschen. Oft tragen sie einen jahrelangen Kummer mit sich, der mit der Zeit zu körperlichen Beschwerden führt, die sehr langsam entstehen und auch wieder verschwinden. Obwohl ihr Kummer sehr tief sitzt, wollen sie in ihrem Leid lieber alleine sein und können Mitgefühl und Fürsorge nicht oder nur sehr schlecht annehmen.
Äußerliche Anwendung
Die Nr. 8 eignet sich bei allen wässrigen, salzigen Absonderungen der Haut, Hautausschlägen mit Bläschenbildung, rissigen oder trockenen Lippen, Akne, bei vermehrter Talgabsonderung, Brandwunden, Insektenstichen, Mundwinkelrhagaden und großporiger, trockener und schuppiger Haut als äußerliche Anwendung.
Nachtdienst hat heute:
Lind-Apotheke
Genotteallee 24
A-9500 Villach
Telefon: 04242 / 25 6 54
http://www.lind-apotheke.at
Drau Apotheke
Mag.pharm. Nina Seiler

A-9500 Villach, Ossiacher Zeile 45
Telefon: +43 (0)4242 / 284 64
Fax: +43 (0)4242 / 284 64 - 30
Mobil: +43 (0)650 / 284 64 01
E-Mail: pharmazie@drau-apotheke.at
Unsere Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag:8.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Samstag:8.00 Uhr bis 12.00 Uhr