Suchen Srachauswahl: Englisch Srachauswahl: Italienisch Srachauswahl: Slowenisch

Unsere Tipps für Ihre Urlaubsreise

Wir haben uns überlegt, welche Informationen für Ihre Reise wichtig sein können. Wir haben deshalb einige nützlicheTipps für Sie zusammengestellt, damit Sie Ihre Ferien ohne großen Ärger genießen können:
1 Reiseübelkeit vermeiden
Reisübelkeit ist ein weitverbreitetes Problem, vor allem bei Kindern. Es beginnt meist mit kaltem Schweiß, verstärktem Speichelfluss und Blässe – dann steigt Übelkeit auf und schließlich das Erbrechen. Damit Autofahrten, Flüge oder Zugfahrten nicht zur Belastungsprobe werden, sind ein paar Kleinigkeiten zu beachten. Gegen Reiseübelkeit gibt es spezielle Kaugummis. Geben Sie bei Flugreisen in der Start- und Landephase Ihrem Kind zu trinken, das kann beim Druckausgleich im Ohr helfen. Im Auto hilft es, nach draußen auf weiter entfernte Dinge zu schauen. Im Zug setzt man sich am besten in Fahrtrichtung in einen vorderen Waggon ans Fenster.
2 Reisedurchfall vorbeugen
  • Koche es, schäle es oder vergiss es. An diesen Spruch sollten Sie sich halten. Essen Sie nur gekochte Speisen, schälen Sie Obst.
  • Trinken Sie kein Leitungswasser, lieber Wasser aus original verschlossenen Flaschen.
  • Geben Sie keine Eiswürfel in Ihre Getränke.
  • Zähneputzen mit abgepacktem T r i n k w a s s e r
  • häufig Hände waschen
3 Längere Flugreisen: Achtung Thrombose
Besonders wichtig sind regelmäßige kleine Bewegungseinheiten, damit sich das Blut nicht in den Beinen staut. Beim langen Sitzen verkrampft sich die Muskulatur. Ein paar Streckübungen lockern die Verspannung. Gehen Sie im Flugzeug ab und zu auf und ab.
4 Trinken, trinken, trinken
In der Flugzeugkabine herrschen nur maximal 15 Prozent Luftfeuchtigkeit. Auch der Luftdruck ist niedriger als am Boden. Deswegen verliert man mehr Flüssigkeit als sonst.
5 Reiseapotheke
Eine individuell abgestimmte Reiseapotheke, je nach Art des Urlaubs und des Reiseziels, sollte in keinem Reisegepäck fehlen.

>>> Hier haben wir für Sie eine Reise Checkliste erstellt, die alle wichtigen Informationen für Ihre Reiseapotheke enthält
6 Reisen für Senioren
Wichtig ist, dass alle notwendigen Medikamente in ausreichender Menge mitgenommen werden. Achtung: Schwindel, Ekzeme, Pilzerkrankungen und Venenleiden können sich bei feuchtheißem Klima verschlimmern.
7 Medikamente auf Reisen
Zu hohe Lagertemperaturen setzen den meisten Arzneimitteln zu. Wirkstoffe können mit beschleunigter Zersetzung reagieren, ohne dass dies für Sie erkennbar wäre. Auch ungesättigte Fettsäuren, beispielsweise in Cremes oder Salben, ätherische Öle und Pflastermassen verändern sich unter Wärmezufuhr. Für Arzneimittel, die im Kühlschrank zu lagern sind, eignet sich eine Isoliertasche mit Kühlakku.
8 Was und wieviel darf mit?
Reisende mit Wohnsitz in Österreich dürfen jene Arzneiwaren, die sie bereits bei der Ausreise für ihren persönlichen Bedarf oder den Bedarf eines mitreisenden Tieres mitgeführt haben, wieder nach Österreich mitbringen. Im Ausland erworbene Arzneiwaren dürfen in einer Menge bis zu jeweils drei Einzelhandelspackungen pro Arzneimittel mitgeführt werden.
9 Kein Ärger: Attest
Damit es auf Reisen nicht zu Schwierigkeiten mit dem Zoll oder den Sicherheitsbeamten kommt: Nehmen Sie eine mehrsprachige Bestätigung des Hausarztes mit, z.B. für Spritzen.
10 Abschalten
Es muss auch Zeiten geben, in denen wir zur Ruhe kommen und Dinge tun, die einfach Freude machen. Tipp: Geben Sie sich Zeit, um richtig anzukommen. Planen Sie Ihren Urlaub nicht minutiös durch, lieber Platz für Freiräume lassen und das Nichtstun genießen.
Nachtdienst hat heute:
Engel-Apotheke
Bahnhofstr. 15
A-9500 Villach
Telefon: 04242 / 24 4 72
http://www.engelapo-villach.at
Drau Apotheke
Mag.pharm. Nina Seiler

A-9500 Villach, Ossiacher Zeile 45
Telefon: +43 (0)4242 / 284 64
Fax: +43 (0)4242 / 284 64 - 30
Mobil: +43 (0)650 / 284 64 01
E-Mail: pharmazie@drau-apotheke.at
Unsere Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag:8.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Samstag:8.00 Uhr bis 12.00 Uhr